Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 10 bis 16 Uhr

Samstag, 24.06.2017

16.00 Uhr

Eröffnungskonzert: Seid umschlungen Millionen – Eine deutsch-polnisch-tschechische Begegnung

 

Philharmonischer Chor Brünn, Philharmonie Poznan

Aleksandra Kubas-Kruk – Sopran, Agnieszka Rehlis – Mezzosopran, Attilio Glaser – Tenor,

Robert Gierlach – Bass

Petr Fiala – Choreinstudierung

Marek Pijarowski – Leitung

 

Karol Szymanowski: Stabat Mater op. 53

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Samstag, 1.07.2017

16.00 Uhr

Leichtigkeit trifft Spiritualität – Meisterwerke von Mendelssohn und Bruckner

 

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Iskander Widjaja – Violine

Howard Griffiths – Leitung

 

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109

Sonntag, 02.07.2017

15.00 Uhr

Debüt in Chorin – Das »DSO« serviert russische Leckerbissen

 

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Alexey Stadler – Violoncello

Tugan Sokhiev – Leitung

 

Nikolai Rimski-Korsakov: Ouvertüre »Russische Ostern« op. 36

Peter Tschaikowsky: Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33; 

Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Sonntag, 9.07.2017

11:30 Uhr

Kinderkonzert

 

Martin Stadtfeld – Klavier

 

Ein Herz für Kinder – Ein Ausnahme-Pianist erklärt Musik

 

Wie schön, dass es sie gibt: Berühmte Musiker mit einem Herz für Kinder. Für Martin Stadtfeld, der sich in den letzten Jahren als einer der führenden Interpreten der Klaviermusik Bachs und der deutschen Romantik etablierte, hat auch die Nachwuchsarbeit seit langem eine große Bedeutung. So kann man ihn ebenso auf den großen Konzertpodien der Welt erleben wie an Schulen. Auch in Chorin erklärt er gerne Kindern ab 6 Jahren, wie ein Klavier funktioniert und welche Musik ihm besonders am Herzen liegt. Chorin wird nach diesem Konzert für Kinder sicher ein paar mehr kleine Klavier-Fans haben.

Sonntag, 9.07.2017

15.00 Uhr

Heroisches in Es-Dur – Martin Stadtfeld spielt Mozart

 

Orchester der Komischen Oper Berlin

Martin Stadtfeld – Klavier

Henrik Nánási – Leitung

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 »Jenamy«

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Samstag, 15.07.2017

16.00 Uhr

Wild, Wild West – Filmmusiken gespielt und Filmklassiker erzählt

 

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Howard Griffiths – Leitung

 

Wild, Wild, West

Filmmusiken u.a. zu den »Glorreichen Sieben«, »Indiana Jones«, »Spiel mir das Lied vom Tod« u.a. von Elmer Bernstein, Ennio Morricone, John Williams, Max Steiner, Jerome Moross und Michael Spivakovsky

Sonntag, 16:07:2016

15.00 Uhr

Fließende Übergänge – Klassisches und Unterhaltsames für Saxophon und Akkordeon

 

Signum Saxophone Quartet

Martynas Levickis – Akkordeon

 

Astor Piazzolla: Años de Soledad, Four, for Tango, Michelangelo ´70

Oblivion, Die vier Jahreszeiten (Le quattro stagioni)

Maurice Ravel: Rapsodie espagnole, Le Tombeau de Couperin

Gorka Hermosa: Fragilissimo

Freitag, 21.07.2017

18.00 Uhr

Ein »Wunderkind« wird erwachsen – Kit Armstrong spielt Beethoven

 

Konzerthausorchester Berlin

Kit Armstrong – Klavier

Shiyeon Sung – Leitung

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Edward Grieg: Peer Gynt Suite Nr. 1 op. 46

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15

Samstag, 22.07.2017

16.00 Uhr

 

Reiner Stimmenklang – Barock-, Romantik- und Volkslieder erfüllen die Klostermauern

 

Voces 8

Werke von Claudio Monteverdi, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdy, Sergej Rachmaninov, Thomas Tallis sowie Folksongs in eigenen Bearbeitungen

Samstag, 29.07.2017

18.00 Uhr

»Shades of Music« – Die Abi-Kruzianer verabschieden sich a cappella

 

Abiturienten des Dresdner Kreuzchores »Shades of Music«

 

Werke von Guillaume Dufay, Giovanni Perluigi da Palestrina, Franz Schubert, Franz Liszt, Max Reger und Francis Poulenc sowie Arrangements der Comedian Harmonists, ABBA u.a.

Sonntag, 30.07.2017

15.00 Uhr

 

Blech vom Feinsten, Teil I – Blechbläser-Solisten führen durch die Musikgeschichte

 

German Brass

 

Antonio Vivaldi: Concerto G-Dur op.3 /3 RV 310

Johann Sebastian Bach: »Toccata und Fuge« d-Moll BWV 565

Johann Strauss Sohn: »Éljen a Magyar!«, Schnellpolka

Leonard Bernstein: »Somewhere« und »America«

George Gershwin: »Rhapsody in Blue«

sowie ein Medley »German Brass around the world«

Samstag, 05.08.2017

16.00 Uhr

Blech vom Feinsten, Teil II – Eine musikalische Zeitreise mit zehnfacher Frauen-Power

 

tenThing

Tine Thing Helseth – Leitung

 

Werke von Georg Friedrich Händel, Jean Baptiste Lully, Edvard Grieg, Béla Bartók, Kurt Weill, Georges Bizet, Leonard Bernstein und anderen

Sonntag, 06.08.2017

15.00 Uhr

Unvollendet vollendet – Die h-Moll-Klassiker von Dvořàk und Schubert

 

Orchester des Nationaltheaters Prag

Petr Nouzovský – Violoncello

Petr Vronský – Leitung

 

Antonín Dvořák: Violoncellokonzert h-moll op. 104

Franz Schubert: Sinfonie Nr. 8 »Unvollendete«

Samstag, 12.08.2017

16 Uhr

 

Junge Musiker begeistern – Lustwandeln mit Mozart, Nachtmusik mit Mahler

 

junge norddeutsche philharmonie

David Orlovsky – Klarinette

Jonathan Stockhammer – Leitung

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622

Wandelpause mit Mozart-Kammermusik

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 7 e-Moll

Sonntag, 13.08.2017

15.00 Uhr

Russische Seele – Chorins beliebtes Orchester spielt russische Klassiker

 

Staatskapelle Weimar

Mariam Batsashvili – Klavier

Kirill Karabits – Leitung

 

Sergej Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18

Modest Mussorgski, Maurice Ravel: Bilder einer Ausstellung

Samstag, 19.08.2017

16:00 Uhr

Orient trifft Okzident – Türkische Klänge in der Musikgeschichte

 

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Burhan Öcal – Percussion und das Oriental-Ensemble

Howard Griffiths – Leitung

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu »Die Entführung aus dem Serail« Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 100 G-Dur »Militär« Hob. I:100  

Jean Baptiste Lully: Marche pour la cérémonie des Turques

Johann Joseph Fux: Turcaria

Sultan Selim III: Suzi Dilara Pesrev

Burhan Öçal: Cariye, Dance of Rhythm

Sonntag, 20.08.2017

15.00 Uhr

 

Blech vom Feinsten, Teil III – Alte Musik, neu belebt

 

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Ludwig Güttler – Leitung

 

Werke von Henry Purcell, J.S. Bach, Johannes Brahms, Georg Friedrich Händel, Johann Hermann Schein, Orindio Bartolini u.a.

Samstag, 26. 08 2017

16:00 Uhr

EWE präsentiert: Die Thomaner mit ihrem neuen Leiter

 

Thomanerchor Leipzig

Gotthold Schwarz – Leitung

 

Werke von Claudio Monteverdi, Johann Hermann Schein, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms

Sonntag, 27. 08 2017

15:00 Uhr

 

Monumentaler Ausklang – Sinfonischer Hochgenuss zum Schluss

 

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Nora Gubisch – Mezzosopran

Alain Altinoglu – Leitung

 

Gustav Mahler: Orchesterlieder

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 »Reformation«

Einlass und Restkarten: Eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten, weitere Informationen zum Programm und Adressen der Kartenvorverkaufstellen erhalten Sie ab dem 1.12. 2016 12 Uhr unter choriner-musiksommer.de

BesucherInnen des Choriner Musiksommers haben die Möglichkeit, nach Vorlage der Konzertkarte, von 9.00 – 15.00 für den reduzierten Eintritt von 4,00 € statt 6,00 € pro Pers.( bzw. 2,50 € statt 3,50 € für Gäste mit Ermäßigung), die Klosteranlage und die Ausstellungen zu besuchen.