Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr I Klostercafé: 10 bis 18 Uhr

Kloster Chorin – Des Landes schönster Schmuck

Das ehemalige Zisterzienserkloster gehört zu den bedeutendsten Baudenkmalen der frühen Backsteingotik in Brandenburg und ist beispielhaft für die Entwicklung der Denkmalpflege in Deutschland. Wegen der faszinierenden Architektur, der Schönheit der wald- und seenreichen Umgebung und dem kulturellem Rahmenprogramm ist das Bauwerk in der Schorfheide seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. 

Foto: Ulrike Schuhose, Kloster Chorin

Samstag, 24. Juni 2017 - 15:00 Uhr bis Sonntag, 27. August 2017 - 18:00 Uhr
Choriner Musiksommer

Der Choriner Musiksommer e.V. lädt Besucherinnen und Besucher im Kirchenschiff — oder mit Decke und Picknickkorb auf dem Rasen des Klosterinnenhofs — sich von südamerikanischen Tangoklängen, sinfonischen Werken großer Komponisten von Spitzenorchestern aus Deutschland und Osteuropa, einer Kindermatinee oder stimmgewaltigem A-capella-Sound berühren zu lassen.

Choriner Musiksommer, Foto: Ulrike Schuhose, Kloster Chorin

Kultur im Kloster

An den Wochenenden bieten wir ein kulturelles Rahmenprogramm. Neben Konzerten, Opern, Theater, Märkten, den Adventssonntagen, (Kunst-)ausstellungen und öffentlichen Führungen gibt es 2017 noch mehr Geschichte und Geschichten im ehemaligen Zisterzienserkloster zu erleben.

Abb.: Nicht nur zu Pfingsten, 2016, Norbert Wandelt

Donnerstag, 13. April 2017 - 10:30 Uhr bis Montag, 05. Juni 2017 - 18:00 Uhr
Bilder zum Osterkreis

Ausstellung „Bilder zum Osterkreis“

TeilnehmerInnen der Kunstgruppe der Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH (HtW) interpretieren den Osterkreis.