tägliche Öffnungszeiten: Sommerzeit 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

An den Wochenenden bieten wir im Sommer, an Feiertagen oder an den Adventssonntagen ein kulturelles Rahmenprogramm. Neben Konzerten, Opern, Theater, Märkten, den Adventssonntagen, (Kunst-)ausstellungen und öffentlichen Führungen gibt es auch 2018 noch mehr Geschichte und Geschichten im ehemaligen Zisterzienserkloster zu erleben.

Märkte und Adventssonntage

Die Ostertage, die Kräuter- und Keramiktage am ersten Oktoberwochenende und die Adventssonntage werden mit Führungen, Konzerten, Theater für Kinder und museumspädagogischen Angeboten begangen. Von Ostersamstag bis Ostermontag und während der Kräuter- und Keramiktage verkaufen HändlerInnen, GastronomInnen, KunsthandwerkerInnen Pflanzen, Kräuter, Keramik und Kunsthandwerk. An den Adventssonntagen können Sie sich in aller Ruhe mit Kultur und Kreativangeboten auf Weihnachten einstimmen.

Konzerte, Theater, Opern

Ab Mai verwandelt sich das Kirchenschiff in eine Bühne für Konzerte des Choriner Musiksommers e.V., den Choriner Opernsommer des Brandenburger Konzertorchesters. Regelmäßig finden Konzerte in der evangelischen Kapelle statt, in öffentlichen oder szenischen Führungen und Vorträgen des Chorin Vereins erfahren Sie die Geschichte des Klosters und seiner Umgebung.

Kunstausstellungen im ehemaligen Infirmarium

Herzlich eingeladen sind Sie selbstverständlich auch zu unseren Ausstellungseröffnungen unserer Kunstausstellungen in der Galerie des historischen Abthauses. Der Eintritt im Rahmen der jeweiligen Vernissage ist frei.

Sonntag, 06. Mai 2018 - 16:00 Uhr Zisterziensische Gregorianik

Gregorianische Choräle und Gesänge aus der Tradition der Zisterzienser

Choralschola des ökumenischen Instituts für Kirchenmusik
Leitung: Prof. Jochen Großmann

Weitere Informationen und Reservierungen unter kapellenkonzerte-chorin.de.
Karten (8/10 Euro) erhalten Sie auch an der Tageskasse des Klosters.

Freitag, 11. Mai 2018 - 16:00 Uhr Der Mond ist aufgegangen - Ein Matthias-Claudius-Programm

"Ein Narr der Evangelist werden wollte“ nannte ihn Goethe.

Das Abendlied ist wohl der bekannteste Text von Matthias Claudius.
Viele Komponisten inspirierte dieses Gedicht, sodass jede Strophe in einer anderen Vertonung
den Rahmen für die humorvollen und zu Herzen gehenden Texte, Briefe und Gedichte,
die er in seinem „Wandsbecker Boten“ veröffentlichte, bildet. Ein Maienprogramm.

1 Sprecher, 1 Organist/Pianist, 1 Sängerin
Johannes Gärtner - Leitung

Samstag, 12. Mai 2018 - 11:00 Uhr Vernissage: IMAGO oder die Erfüllung der Flügel

Neue Zeichnungen von Jan Tilman Kretzschmar

 

Sonntag, 20. Mai 2018 - 16:00 Uhr Nun preiset alle Gott

a-cappella aus dem Kreuzchor zum Pfingstfest
Werke von Gregorianik, Bach, Monteverdi u.a.

echo)) - Quintett ehemaliger Kruzianer

Tenor/Counter: Moritz Bamberg, Jan Lang, Ji-Hoon Bang
Bariton/Bass: Bastian Bartsch, Janis Hanig

Weitere Informationen und Reservierungen unter kapellenkonzerte-chorin.de.
Karten (8/10 Euro) erhalten Sie auch an der Tageskasse des Klosters.

Foto: BKT

Freitag, 25. Mai 2018 - 19:30 Uhr Berliner Kriminaltheater: Im Namen der Rose

Nach Umberto Eco. Der englische Franziskanermönch William von Baskerville und sein Adlatus, der Benedektinernovize Adson von Melk, besuchen 1327 in geheimer Mission ein abgelegenes Benedektinerkloster an den Hängen des Apennin-Gebirges.