23. Dezember 2018 bis 7. September 2020

Sprechende Steine – 700 Jahre alte Botschaften in Backstein

Ergebnis des INVEST- Ost Projektes

Kloster Chorin - Sonderausstellung Sprechende SteineDie Sonderausstellung  „Sprechende Steine – 700 Jahre alte Botschaften in Backstein“ ist ein Ergebnis des INVEST- Ost Projektes, das von 2015 bis 2019 im Kloster Chorin umgesetzt wurde und vor allem die Dauerausstellung im Kloster Chorin zum Ziel hatte. Die Sonderausstellung war vom  23. Dezember 2018 bis 7. September 2020 im Informarium zu sehen. Hier wurde das Phänomen der bauzeitlichen Innschriften in Bachstein für den gesamten norddeutschen Backsteinraum beleuchtet. Doch wer die Wanderausstellung verpasst hat, muss nicht traurig sein. Es wird weitere Stationen in Brandenburg geben.


19. September – 2. November 2020

Ton-Räume

Künstlerin: Renée Reichenbach

Ausstellung Ton-Räume Renée ReichenbachAm 19. September 2020 um 14.00 Uhr wurde die Ausstellung  „Ton-Räume“ mit keramischen Objekten der Bildhauerin Renée Reichenbach aus Halle eröffnet. Die Vernissage fand im Freien statt.

Mit Maske und viel Abstand gingen die Gäste anschließend in die Galerieräume. Diese erste Ausstellungseröffnung unter Corona- Bedingungen war aufregend und für viele Gäste, die lange auf die wunderbaren Werke von Frau Reichenbach gewartet haben, war diese Personalausstellung ein wirklich schönes Ereignis. Die Ausstellung war bis zum 2. November 2020 zu sehen.

Die im Anschluss geplante Ausstellung von Manfred Fuchs wurde in das Frühjahr 2021 verlegt.

Ausstellungen "Zeitgenössische Kunst" im Infirmarium

Im ehemaligen Zisterzienserkloster präsentieren wir seit 2010 zeitgenössische Kunst. Dabei dienen die historischen Räume des ehemaligen Infirmariums, des Kranken- und Gästehauses der Mönche, als Rahmen und geben Arbeiten eine besondere Atmosphäre. Zurück zur Übersichtsseite: Kunst im Infirmarium.

X