Corona-Regeln im Kloster Chorin

Das Kloster Chorin und das Klostercafé sind täglich geöffnet.

Für den Eintritt in den Klosterladen mit Touristinfo und das Betreten der Ausstellungsräume im Kloster Chorin gelten aktuell folgende Regeln:

  • Die Kasse und der Tresen sind mit einer stabilen Wand aus Plexiglas versehen.
  • Es gibt eine kleine Öffnung für Tickets, den Zahlungsverkehr und Produkte, die nicht in Kopfhöhe reicht.
  • Kontaktloses Zahlen ist mit EC-Karte möglich.
  • Mitarbeiter/innen tragen im Ladenbereich vor der Plexiglaswand einen Mund-Nasen-Bedeckung (OP/FFP2 – Maske).
  • Desinfektionsmittel stehen am Besuchereingang zur Verfügung.

2G-Regel für Museumsbesuche:

Zutritt zur Klosteranlage und den Ausstellungen haben ab dem 24.11.2021:

  • Personen mit vollständigem Impfschutz
  • Personen mit Nachweis einer überstandenen COVID-19-Infektion (mind. 4 Wochen und max. 6 Monate alt)
  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
  • Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, die einen Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist,
  • Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde und die ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original vorlegen können. Diese Personen müssen durchgehend eine FFP-2-Maske tragen.

Durch die Anwendung der 2G-Regel fallen folgende Beschränkungen weg:

  • Einhaltung des Abstandsgebots,
  • verpflichtendes Tragen einer medizinischen Maske.

Alle Ausstellungsräume sind für unsere Gäste geöffnet. Führungen durch unsere Gästebetreuer und museumspädagogische Angebote sind unter Beachtung der G-2- Regeln ebenfalls möglich. In den Ausstellungsräumen sind die notwendigen Abstände (mind. 1,5 m)  zwischen den Gästen einzuhalten. Am Eingang zu den Ausstellungsräumen wird auf die maximale Gästezahl hingewiesen, die sich in den Räumen aufhalten sollte, damit die nötigen Abstände eingehalten werden.

Die Nutzung der Gastronomie ist ebenfalls nur mit G-2 gestattet.

Für den Eigenbetrieb Kloster Chorin gelten außerdem die Bestimmungen des Museumsverbandes Brandenburg zur Regelung für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen im Kulturbereich und die geltenden Bestimmungen des Landkreises Barnim.

X