Albi, eine reimende Fledermaus, erklärt Kindern in den Ausstellungen die Geschichte und Architektur des Klosters Chorin und weist auf manches versteckte Detail hin. Unter anderem auch auf ihre Artgenossen, die in der Klosteranlage heimisch sind.

In unserem Schaudepot finden Sie die Ausstellung „Sprechende Steine“. Für diese Ausstellung wurde Albi, die Fledermaus entwickelt. Sie bildet eine Kinderebene, die in kurzen Reimen leicht verständlich den Inhalt der Ausstellungstafel zusammenfasst. Als Fledermaus kann sie so hoch fliegen, dass sie die versteckten Innschriften in unseren Backsteinen gut lesen kann. Albi vermittelt zwischen wissenschaftlichen Fakten und Besonderheiten, die es nur im Kloster Chorin zu entdecken gibt. Dabei gibt es auch tatsächlich sehr viele verschiedene Fledermausarten, die im Winter in den Kellern und im Sommer auf den Dachböden der Gebäude des ehemaligen Klosters leben.

Gut zu wissen

Wer mehr über unsere kleinen Gäste wissen möchte, kann von November bis März an den Funzelführungen teilnehmen. Mit viel Glück bekommen wir auch dann die realen Fledermäuse zu sehen.

X