3. März 2012 bis 3. Juni 2012

Schlösser und Herrenhäuser in Pommern

Veranstalter: Eigenbetrieb Kloster Chorin

Fotografien - Schlösser und Herrenhäuser in PommernDie Ausstellung ist das Ergebnis einer besonderen Zusammenarbeit sowie eines engen Austauschs mit den Mitarbeitern des Schlosses Szczecin. Die zweisprachige Ausstellung widmet sich den repräsentativen Wohnbauten und Schlössern der adeligen Gutsherren im ehemaligen Pommern und möchte dabei die Architektur, den kulturellen Kontext und die historische Entwicklung dieser Bauten aufzeigen.


3. Juni 2012 bis 30. Juli 2012

10 Jahre Bild und Seele

Veranstalter: Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH (HtW)

Zeitgenössische Kunst - Hoffnungstaler WerkstättenDer Verein Denkmale Glambeck präsentiert die Sonderschau 10 Jahre Bild und Seele. Es sind Werke aus der Kunsttherapie der Hoffnungstaler Werkstätten, in der Dorfkirche zu Glambeck und im Seminarraum des Verwaltungsgebäudes Kloster Chorin ausgestellt.


16. Juni 2012 bis 27. August 2012

Schlichtheit

Künstlerin: Inga Carrière

Zeitgenössische Kunst - Inga CarriérePapier-Licht-Objekte, Collagen und Installationen von Inga Carrière: Die Künstlerin ergreift das, was sich der Formung entziehen will, Licht, und bändigt es in ihren Skulpturen, ohne ihm aber seine tänzerische Leichtigkeit zu nehmen. Sie macht das Licht zu ihrem Material, das sie in papiernen Formen spielen lässt, als seien beide füreinander bestimmt.


1. September 2012 bis 14. Januar 2013

Gefäßskulpturen. Die Kraft des Einfachen

Keramik von Jean von Rügen / Fotografien von Christiane Weidner

Zeitgenössische Kunst - GefäßskulpturenJean von Rügen zeigt im Rahmen des »tönernen Herbstes« Gebrauchsgegenstände in seinem unverwechselbaren Design und erweist sich darin als Meister der schlichten Form.

Die Fotoserie von Christiane Weidner setzt sich in besonderer Weise mit der Ästhetik der Arbeitsprozesse mit Ton auseinander. Diese künstlerische Dokumentation des Umgangs mit Ton spielt eine wichtige Rolle bei der Vergegenwärtigung der Herstellung der Ziegel für den Klosterbau. Der Ton stellt einen sehr archaischen Werkstoff dar. Die Bearbeitungstechniken heutiger Handwerker und Künstler mit Ton unterscheiden sich kaum von der früheren Herstellungspraktik der Ziegel für den Backsteinbau.

Ausstellungen "Zeitgenössische Kunst" im Infirmarium

Im ehemaligen Zisterzienserkloster präsentieren wir seit 2010 zeitgenössische Kunst. Dabei dienen die historischen Räume des ehemaligen Infirmariums, des Kranken- und Gästehauses der Mönche, als Rahmen und geben Arbeiten eine besondere Atmosphäre. Zurück zur Übersichtsseite: Kunst im Infirmarium.

X