Stille Stunde am 9. Dezember um 18 Uhr

Im September 2018 fand die erste Stille Stunde im Kloster Chorin statt.
Dies wird voraussichtlich die letzte Stille Stunde werden.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen auf dieser Website.

Zu einer letzten „Stillen Stunde“ in diesem Jahr lädt das Kloster Chorin am 9. Dezember um 18 Uhr ein.

Wir wünschen uns in diesen Tagen häufig eine „Besinnliche Advents- und Weihnachtszeit“. Aber was bedeutet das eigentlich?

Meinen wir Gemütlichkeit, behagliches Beisammensein? Oder rufen wir dazu auf, zur Besinnung zu kommen, bei Verstand zu bleiben? Oder ist es doch eher das Nachsinnen, die Andacht und Reflexion, die wir uns und den von uns Angesprochenen wünschen? Worauf sollen und können wir uns besinnen?

Die abendliche Atmosphäre in der ehemaligen Klosteranlage in Chorin bietet einen passenden Rahmen dafür, die Gedanken entspannen zu lassen. Eine Stunde im Schweigen zu verbringen kann eine Herausforderung sein. Sie kann aber auch genau zu dieser besinnlichen Zeit werden, in der sich das Kopfkarussell beruhigt oder in der einem einzelnen Gedanken besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden kann. Eine besondere Erfahrung, wenn man sich dabei nicht allein fühlt.

Die Ausstellungen sind während der Stillen Stunde geschlossen. Das Kloster wird nur wenig beleuchtet und nicht geheizt sein. Heißer Tee und Glühwein stehen zur inneren Wärmung bereit.

Sie werden um 18 Uhr am Haupteingang des Klosters Chorin in Empfang genommen. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen.

Vor 750 Jahren wurde das Zisterzienserkloster in Chorin als Ort der Ruhe errichtet. Auch wenn die Zeit der Mönche hier längst vorbei ist, hilft die besondere Atmosphäre auch heute noch, sich aufgehoben zu fühlen und Vertrauen zu schöpfen.

Die Stille Stunde ist eine Schweigezeit, die dazu an jedem 2.Freitag des Monats Gelegenheit bietet. Hin und wieder führen musikalische Gäste bei der Stille Stunde*extra in die Schweigezeit ein.

Zu jeder Jahreszeit und bei jeder Wetterlage ist die Klosteranlage in einer anderen, eigenen Atmosphäre zu erleben. Wenn man sich darauf einlässt, ist auch der ursprüngliche Geist zum Greifen spürbar. Gesänge und Gebete haben die ehemalige Zisterzienserabtei durch alle geschichtlichen Zeiten hindurch erfüllt. Auch heute können Sie hier zur inneren Ruhe kommen.

Sie werden um 18.00 Uhr (in der Sommerzeit um 19 Uhr) am Haupteingang des Kloster Chorin in Empfang genommen. Die Ausstellungen und das Café sind während der Stillen Stunde geschlossen. Das Parken ist auf dem Parkplatz östlich des Klosters, Fußweg ca. 5 Minuten, möglich. Die Stille Stunde ist ein kostenloses Angebot. Am Ausgang besteht die Möglichkeit eine Spende zu geben.

Stille Stunde*extra

Hin und Wieder haben wir musikalische Gäste, die mit meditativen Klängen in die Schweigezeit enführen.

        

Im Mai war der Kointrabassist Jaspar Libuda zu Gast, im September Martin Fletcher mit einer Gongmeditation.

 

Im August 2020 erkundeten Gert Anklam (Baritonsaxophon) und Jörg Reinke (Film und Visual Arts) das Kloster Chorin auf sehr besondere Weise.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Je nachdem, wie sich die Corona-Situation entwickelt, kann es sein, dass wir unsere Pläne ändern müssen.  Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen auf unserer Website.

Nächste Termine:

9. Dezember 2022, 18 Uhr, Stille Stunde

In 2023 wird es voraussichtlich keine weiteren Termine geben. Beachten Sie aktuelle Informationen.

 

 

9. Dezember 2022, 18 Uhr, Stille Stunde

In 2023 wird es voraussichtlich keine weiteren Termine geben. Beachten Sie aktuelle Informationen.

X