Ausstellungen

Ein Hauptwerk märkischer Baukunst des Mittelalters kann viel erzählen. Unsere Dauerausstellungen und Apps informieren Sie über verschiedene Themenbereiche rund um das Kloster Chorin und seine Geschichte.
Klosterbau und Klosterwirtschaft

Klosterbau und Klosterwirtschaft

Die Dauerausstellung zum Bau des Backsteinklosters und der mittelalterlichen Klosterwirtschaft beleuchtet das Werden und den Wandel dieses Bauwerkes im Kontext der Landesgeschichte bis zur Auflösung des Klosters 1542.

„Der geistliche Alltag im Kloster Chorin“ – Animationsfilm im Kapitelsaal

„Der geistliche Alltag im Kloster Chorin“ – Animationsfilm im Kapitelsaal

Wie übten sich die Mönche im Kloster damals in Demut gegenüber den einfachen Aufgaben des Alltages? Warum saßen alle Mönche im Speisesaal in langen Reihen entlang der Wände? Warum schwiegen sie in bestimmten Situationen? Diese Fragen und noch viel mehr beantwortet der Animationsfilm im restaurierten Kapitelsaal.

Karl Friedrich Schinkel und Chorin

Karl Friedrich Schinkel und Chorin

Im ehemaligen Brauhaus des Klosters erfahren Sie wie Karl Friedrich Schinkel Chorin entdeckte, zur Rettung der Bausubstanz beitrug und das ehemalige Backsteinkloster ein Musterbeispiel preußischer Denkmalpflege wurde.

Kunst im Infirmarium

Kunst im Infirmarium

Im Infirmariums – dem ehemaligen Kranken- und Gästehauses der Mönche – präsentieren wir seit 2010 zeitgenössische Kunst. Aktuell ist hier die Ausstellung „Sprechende Steine“ zu sehen, eine Sonderausstellung zu Inschriften in Backstein.

Kloster Chorin 3D – Rundgang via App

Kloster Chorin 3D – Rundgang via App

Bei Ihrem Klosterbesuch können Sie sich von Apps und mobilen Webanwendungen begleiten lassen, welche die wichtigsten Fragen zur Klosteranlage als Baudenkmal beantworten helfen: Als virtueller 360°-Rundgang oder als Frage-Antwort-Entdeckungsreise für Kinder und Erwachsene.

X