Öffnungszeiten: Sommerzeit täglich 9.00 Uhr – 18.00 Uhr | Winterzeit täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr | Klostercafé: 10.00 Uhr – 18.00 Uhr 

Kloster Chorin – Des Landes schönster Schmuck

Das ehemalige Zisterzienserkloster gehört zu den bedeutendsten Baudenkmalen der frühen Backsteingotik in Brandenburg. Wegen der faszinierenden Architektur und der Schönheit der wald- und seenreichen Umgebung ist das Bauwerk in der Schorfheide seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. 

Samstag, 08. August 2015 - 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr Öffentliche Führung

Neben der (Bau-)Geschichte des Klosters wird auch von dem Leben der Priestermönche und Laienbrüder erzählt. Wie funktionierte ein Kloster, wie arbeiteten, beteten, forschten, vermittelten und bewahrten die Mönche Wissen?

Samstag, 08. August 2015 - 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr Öffentliche Führung

Wie und warum ist das Kloster entstanden? Was ist das Besondere an der Architektur des Klosters, wie lebten die Zisterziensemönche und welchen Einfluss hatten sie auf die Region? 

Samstag, 08. August 2015 - 15:00 Uhr Glaube, Liebe, Hoffnung

Das Young Philharmonic Orchestra Jerusalem Weimar spielt einen zwischen Anpassung und Widerstand zerrissenen Schostakowitsch – und in einer Apotheose der am Ende alle Hindernisse überwindenden Liebe.

Besuch des Klosters am 8. + 9.8.

Am Samstag und Sonntag ist die Besichtigung des Kloster Chorins ab 14 Uhr nur eingeschränkt, wegen der Konzerte des Choriner Musiksommers, möglich.

Foto: PR

Sonntag, 06. September 2015 - 16:00 Uhr Der Kartenvorverkauf hat begonnen...

Gerhard Schöne spielt im Rahmen vom Evangelischen Chorinfest bekannte, selten gespielte und neue Lieder und verbindet weltliche mit geistlicher Musik.

Samstag, 20. Juni 2015 - 09:00 Uhr bis Montag, 07. September 2015 - 18:00 Uhr "Aufbruch und Beständigkeit"

Über den beeindruckenden Humanisten und Kirchenmann Erich Schuppan. Die Ausstellung erzählt über seinen Widerstand im Nationalsozialismus, sein Engagement für Flüchtlinge, seinen Einsatz für die Freiheit in der DDR... 

"Happy" von M.L.Faber, 2013

Samstag, 06. Juni 2015 - 09:00 Uhr bis Sonntag, 30. August 2015 - 18:00 Uhr "Schreiben Zeichnen Bauen"

In ihrer Ausstellung untersuchen Maria Luise Faber und Ute Postler das mittelalterlich, geistig ausgerichtete Klosterleben und vermitteln zwischen Vergangenheit und Gegenwart der ehemaligen Abtei.

Mit der App durch das Kloster Chorin

Ab sofort können Erwachsene und Kinder bei der Besichtigung des Klosters Chorin kostenlos von einer App begleiten lassen, die die wichtigsten Fragen zum Baudenkmal beantwortet.