Kloster digital

Neuigkeiten aus dem Kloster Chorin bei Instagram mit Veranstaltungshinweisen, besonderen Bildern und Geschichten.

Sonderausstellung „Schimmer – 7 Künstlerinnen auf der Suche nach dem Verborgenen“

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Sonderausstellung „Schimmer – 7 Künstlerinnen auf der Suche nach dem Verborgenen“ am 08.06.2024 um 19 Uhr ins Kloster Chorin ein. Sieben Künstlerinnen präsentieren ihre Werke, darunter Installationen, Objekte, Gemälde und Plastiken, die sich über das Infirmarium, die Kreuzgänge, die Küche und weitere Räume der historischen Klosteranlage erstrecken.

Die Arbeiten von Elena Kozlova, Kathrin Henschler, Dana Meyer, Petra Polli, Hjördis Baacke, Marieken Matschenz und Lucy König reagieren auf das historische Umfeld, auf die Stille des ehemaligen Klosters und auf die spirituelle Aura dieses besonderen Ortes. Die Eröffnung wird durch eine Begrüßung der Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Brinkmann begleitet, während Michael Metzler den Abend musikalisch auf den Perkussions untermalt. Der Sommerabend im Innenhof des Klosters mit Buffet und Getränken verspricht spannende Einblicke durch die Laudatorin und die Künstlerinnen, die gerne zu ihren Werken Auskunft geben.

Ergänzend zur Ausstellung werden auch mehrere Workshops angeboten:

• Workshop Kloster-Kunst: Landschaftsmalerei mit Hjördis Baacke am 15./16.06. von 10:00–16:00 Uhr. Preis: 30 €/ 15 € ermäßigt. Voranmeldung erforderlich.


• Workshop Kloster-Kunst: Stonestories mit Elena Kozlova und Marieken Matschenz am 24./25.07. von 10:00–15:00 Uhr. Preis: 30 €/ 15 € ermäßigt. Voranmeldung erforderlich.


• Workshop Kloster-Kunst: Papiermaché mit Lucy König am 15./16.08., jeweils von 10:00–16:00 Uhr. Preis: 30 €/ 15 € ermäßigt. Voranmeldung erforderlich.

Weitere Informationen: www.kloster-chorin.org
...

Am 24. Mai 2024 begeht das Kloster Chorin erstmalig gemeinsam mit dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin den internat. Tag, der an die Ausrufung des ersten Nationalparks erinnern soll. Am 24.05.1909 wurden in Schweden 9 Nationalparke als erste Schutzgebiete dieser Art in Europa ausgewiesen. Für Chorin reicht die Tradition des Naturschutzgebietes noch länger zurück. Auf Initiative von Forstmeister Max Kienitz wurde 1907 das Plagefenn mit einer Fläche von 177 Hektar als erstes Naturschutzgebiet Norddeutschlands eingerichtet. Dieses Gebiet gehörte im Mittelalter einst zum Choriner Klosterbesitz. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde das Umfeld der Klosteranlage neben den alten Klosterfriedhof in einen Lenné-Park und später in einen prächtigen Forstgarten
verwandelt.

🎭 Am Freitag, dem 24.05. verzaubert die Gruppe „Natur Gesang“ mit Steffen
Findeisen, Alexander Bandilla und Joanna Waluszko mit dem Stück „Die Dryade erzählt“ ab 18 Uhr das Publikum. Dryaden sind Baumgeister der griech. Mythologie. Dieser Baumgeist erzählt von einem Mädchen und einem Abt, von der Sehnsucht und der Liebe, von dem in Ziegelsteinen eingefangenen Leben und der Macht der Natur. Verschiedene Theatermittel, klassische Musik, romantische deutsche Naturlyrik, Pantomime und Masken laden die Zuschauer in eine märchenhafte und fantasievolle Welt ein. Erstmals wird ein Theaterstück im Park vor dem Chor der Klosterkirche inszeniert. Karten sind im Online-Shop des Klosters Chorin erhältlich. Ticketpreis: 12 € / erm. 8 €.

🌳Die forstliche Nutzung wird am Samstag, dem 25.05. in den Parkführungen um 11 Uhr & 13 Uhr zum Thema. Von 12-16 Uhr wird die Künstlerin Inga Carrière mit unseren Gästen wunderbare Objekte aus Papier herstellen. Die Fundstücke, die in die Objekte eingebracht werden, sind auf den Blühwiesen des Lenné-Parks zu finden. Mit allen Sinnen können Sie sich in die Landschaft vertiefen. Sabine Raacke wird mit ihrer Harfe zauberhafte Klänge beisteuern, denen Sie zwischen nahem Amtssee, alten Parkbäumen und den Backsteinmauern der Klosterkirche lauschen können.

🎫Alle Veranstaltungen finden im Park der Klosteranlage statt. Tickets sind online und im Klosterladen erhältlich.
...

Hallo wir sind Schüler von der Max Kienitz Schule Britz und machen gerade ein Praktikum im Kloster Chorin.Das ist unser Lieblingsplatz in der Nähe vom Kloster (normalerweise fließt dort Wasser).

#klosterchorin #reiselandbrandenburg #barnim
...

Kuratorenführung • Lesung • Gespräch

Im Ramen der Ausstellung Max Taut in Chorin – Der Architekt der Moderne in seinem Refugium im Kloster Chorin

Die Sonderausstellung „Max Taut in Chorin- Der Architekt der Moderne in seinem Refugium“, die am 10.12.2023 im Kloster Chorin eröffnet wurde und noch bis zum 12.05.2024 zu sehen ist, hat großes Interesse auf sich gezogen. Über dies entstand auch ein Kontakt zum Bruno Taut- Forum Berlin.

Gemeinsam mit dem Forum lädt das Kloster Chorin daher zu einer „Spurensuche“ ein. Von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr begeben sich die Kuratorin der Ausstellung und Leiterin des Eigenbetriebes Frau Dr. Franziska Siedler sowie Akteure des „Bruno- Taut- Forums“, Unda Hörner, Schriftstellerin, Winfried Brenne, Architekt und Christiane Schily, Malerin im Rahmen der Sonderausstellung auf diese besondere Spurensuche.

Begleiten Sie uns bei der Kuratorenführung (14.00 Uhr), der Lesung (15.00 Uhr) und dem anschließenden Gespräch.

#klosterchorin #maxtaut #brunotaut #brandenburg #chorin #brunotautforum
...

🌿 Gemeinsam für unsere Wälder! 🌳

🌳 (v. l.) Andreas Bitter, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e. V., Johanna Hinnerichs, deutsche Baumkönigin 2024, Wolfgang Roick (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft im Brandenburger Landtag, und Eberhard Luft, Leiter der Oberförsterei bei Landeswald-Oberförsterei Chorin, haben gemeinsam eine Echte Mehlbeere (Sorbus aria) gepflanzt – den Baum des Jahres 2024!

🌍 Anlässlich des bevorstehenden Tag des Baumes (25. April) hat Wolfgang Roick auf die Bedeutung einzelner Baumarten im Hinblick auf den Klimawandel und für die Artenvielfalt sowie auf die großen Herausforderungen für Wälder, Forstwirtschaft und Gesellschaft aufmerksam gemacht.

🌱 Seit nunmehr 35 Jahren wird jährlich ein „Baum des Jahres“ ausgerufen. Die Echte Mehlbeere ist in Brandenburg bislang zwar wenig verbreitet, aber als hitze- und trockenheitstoleranter Baum könnte sie künftig immer häufiger auch bei uns anzutreffen sein.

Lasst uns gemeinsam unsere Wälder schützen und stärken! 🌿🌲

#TagdesBaumes #BaumdesJahres2024 #klosterchorin #Brandenburg
...

❗️Geänderte Öffnungszeiten: Wir sind ab Montag den 25.03.2024 wieder in der Zeit von 9-18 Uhr für euch da und freuen uns über zahlreiche Besucher.

#chorin #barnim #klosterchorin #brandenburg
...

💫Jahresrückblick 2023 und Ausblick auf 2024 im Kloster Chorin

Das Jahr 2023 war geprägt von kultureller Vielfalt. Wir blicken dankbar auf ein ereignisreiches Jahr zurück und werfen einen vielversprechenden Blick
auf die kommenden Monate.

✨Rückblick 2023:
Traditionelle Höhepunkte wie die Ostertage und die Kräuter- und
Keramiktage begeisterten Besucher/-innen mit Handwerk, Kulinarik und Regionalität. Die Ausstellung „ÜBER LEBEN" von Gudrun Sailer eröffnete
mit beeindruckenden Plastiken und Installationen neue Perspektiven auf
Kunst und Leben. Kulturelle Highlights setzten die Chorinale, das Berliner Kriminaltheater und der Choriner Musiksommer. Die monatliche Stille Stunde bot Raum für Ruhe und Besinnung. Die umfangreichen Baummaßnahmen des Bürogebäudes inklusive Klosterladen neigen sich dem Ende, sodass sich die Klosteranlage 2024 wieder in ihrer gewohnten Anmut unseren Gästen präsentieren wird. Am 2. Advent öffnete die Sonderausstellung: "Max Taut
in Chorin – Der Architekt der Moderne in seinem Refugium", ihre Türen und
ist bis Mai 2024 für Besucher/-innen zugänglich. Die Ausstellung beleuchtet
erstmals die enge Verbindung des Architekten Max Taut zu Chorin und
dem Kloster.

✨Ausblick 2024:
Mit Vorfreude schauen wir auf ein abwechslungsreiches Jahr 2024.
Traditionelle Veranstaltungen wie der Ostermarkt, die Stille Stunde, der
Choriner Musiksommer und die Chorinale werden auch im kommenden
Jahr das Kloster mit Kultur erfüllen.

Das Team des Klosters Chorin bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern, Besuchern und Partnern und wünscht ein gesundes und inspirierendes Jahr 2024.

Das Klosterteam

#klosterchorin
...

Ausstellung im Kloster Chorin 10.12.2023-12.05.2024

Max Taut in Chorin - Der Architekt der Moderne in seinem Refugium

Vera Teltz liest:
„EIN GUTER FANG“, gewidmet: Max Taut, dem Mann, der standhaft blieb“ von Marga Taut.
Marga Taut war die erste Ehefrau von Heinrich
Taut, dem Sohn von Bruno Taut. Der Text, den
sie im Oktober 1945 verfasste, macht die enge
Beziehung zu Max Taut und Margarete Taut, geb.
Wollgast deutlich. Marga Taut beschreibt das Leben
in Chorin während des Zweiten Weltkrieges und
den Wiederaufbau der Akademie der Künste,
an der Max Taut nach Kriegsende als Dekan der
Architekturklasse mit der Ausbildung einer neuen
Architekten-Generation begann.

Die vollständige Wiedergabe findet ihr unter: www.kloster-chorin.org

#maxtaut #taut #architektur #brunotaut
#klosterchorin #klosterchorinAusstellungen #brandenburg #verateltz
...

Max Taut in Chorin
– Der Architekt der Moderne in seinem Refugium

Die Sonderausstellung wird am 10.12.2023 um 14.00 Uhr im Kloster Chorin eröffnet. Erstmals werden die enge Verbindung des Architekten Max Taut und seiner Familie nach Chorin und damit auch zum Kloster Chorin thematisiert.

Max Taut heiratete 1914 Margarethe Wollgast, eine Tochter des Gastwirtes des „Alten Klosterschenke“. Durch die familiäre Bindung nach Chorin und der enge Bezug zur Choriner Landschaft mit dem markanten Backsteinkloster hielt sich das Ehepaar Taut sehr häufig in Chorin auf. In der Zeit des zweiten Weltkriegs, in der Max Tau Berufsverbot erhalten hatte, lebte die Familie vollständig in Chorin. In den Nachkriegsjahren, als Max Taut mit der Neugründung der Berliner Akademie der Künste und Plänen für den Wiederaufbau Berlins befasst war, pendelte er von Chorin nach Berlin.

In seinem Spätwerk in den 1060er Jahren entwickelte Max Taut eine Familiengrabstätte, die sich auf dem Klosterfriedhof Chorin befindet. Sie biete dem Architekten der Moderne im Schatten der mittelalterlichen Klosterkirche die letzte Ruhe und uns einen Ort der Erinnerung.

Die Sonderausstellung ist ab 10.12.2023 bis 12.05.2024 täglich geöffnet. Winteröffnungszeit
10 bis 16 Uhr (letzter Einlass 15.30 Uhr), Sommeröffnungszeit ab April 2024 täglich von
9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr).

Am 17.02.2024 trägt Jana Leistner um 14 Uhr im Rahmen der Sonderausstellung ihren Vortrag „Max
Taut auf Hiddensee“ vor. Architekturhistorische Betrachtung auf den Spuren von Max Taut widmet
sich den vier Sommerhäusern, die der Architekt in den 1920er Jahren für die Insel entworfen hat.

#klosterchorin #chorin #maxtaut #sonderausstellungchorin #meinbarnim #barnim #berlinbrandenburg
...

🌿🍶 Kräuter- und Keramiktage 30.09.-01.10.2023

– Biogastronomie – Gestalten mit Ton– Führungen
– Kindertheater und Gespensterwerkstatt
– Sagenhafte Wanderung im Klosterpark
– Ausstellung „ÜBER LEBEN“, Gudrun Sailer
– Konzert von „Guten Morgen Eberswalde“

🎭PROGRAMM

Für Familien
Täglich ab 11.00 Uhr | Keramisches Modellieren mit Sabine Borns
Hier entstehen aus Ton, dem Baumaterial des Klosters Chorin individuelle Objekte, Ornamente und Andenken, die nach ihrem Brandt im Kloster Chorin abgeholt werden oder gerne gegen Porto versendet werden können.

13.00 Uhr & 15.00 Uhr | Theater OKNO | Kinder ab 4 Jahren
Es geistert im Kloster Chorin. An beiden Markttagen wird der mittelalterliche Gewölbekeller unter der Kapelle zum Gespensterkeller. Eine weiße Frau spuckt und bewacht somit die Vorräte. Plötzlich merken die Kinder, dass sie keine Angst haben müssen. Bastelt selbst ein Klostergespenst und lasst es im Schwarzlicht tanzen.

Samstag | 30. September | 10:30 Uhr | Vernissage der Sonderausstellung „ÜBER LEBEN“ von Gudrun Sailer (Plastik und Malerei)

In Kooperation mit GUTEN MORGEN EBERSWALDE findet anschließend im Innenhof der Klosteranlage die 847. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde mit einem Konzert der Band „I AM THREE“ statt. In dem Gemeinschaftsprojekt „I Am Three“ aus Berlin haben sich die Musiker/innen Silke Eberhard (Altosax), Nikolaus Neuser (Trompete) und Christian Marien (Schlagzeug) zusammengefunden, um die Musik von Charles Mingus, eines des bedeutendsten Bassisten und Komponisten des modernen Jazz zu spielen. Der Eintritt zum Kloster Chorin ist bis 12.00 Uhr frei.

Sonntag | 01. Oktober | 14 Uhr & 16 Uhr | Erzählerin Ana Rhukiz
Die Erzählerin Ana Rhukiz ist wieder zu Gast im Kloster Chorin. „Die Weisheit der Bäume“ ist eine sagenhafte Wanderung mit Märchen, Mythen & wilden Geschichten auf den Pfaden zu unserer Natur im Klosterpark für alle von 6- 99 Jahre. Dauer: ca.1h | Treffpunkt Haupteingang/Tageskasse
Besuchen Sie die Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin und erleben Sie Momente voller Schönheit, Kreativität und Genuss.

#klosterchorin #chorin #kraeuterundkeramiktage #chorin #gudrunsailer #gudrunsailerkunst #gutenmorgeneberswalde
...

🎶 Choriner Kloster-Klänge – musikalische Seminare

Für Menschen mit und ohne musikalische Vorkenntnisse.

Musik und Klang berührt die Seele. Sie verbindet Menschen, im gemeinsamen tönen. Ob Stimmen oder Instrumente die Töne erzeugen, der Ort beeinflusst den Klang. Er gibt Hall und Echos hinzu lässt lauter oder leiser empfinden und trägt zur emotionalen Grundstimmung bei.

In den Seminaren und Workshops Choriner Kloster-Klänge wollen wir die Geschichte des Ortes und seine spirituelle Kraft auf klangliche Weise erforschen – Rhythmus, Geräusche, Töne erzeugen, ihnen lauschen sie zusammenfügen – Den Ort, uns selbst und die Mitmusizierenden wahrnehmen.

Alle Workshops und Seminare sind für Jugendliche und Erwachsene mit und ohne musikalische Vorkenntnisse geeignet.

➡️ Informationen unter:
www.kloster-chorin.org/klosterklaenge/

Fragen und Anmeldung bitte bei Sven Ahlhelm: s.ahlhelm@kloster-chorin.org

Tickets sind auf unserer Webseite in unserem Ticket-Shop zu erwerben.
______________________________

🎶 23./24. September 2023 | Sa 14–19, So 10–15 Uhr
Geistliche und weltliche Gesänge rund um das Thema Gesang und Wein
SONUS & VINUM – Klang und Wein
Mit Burkard Wehner

🎶 12. November 2023 | So 13–18 Uhr
Feld-Aufnahmen und Klanglandschaften
(Field Recordings + Soundscapes)
Mit Deniz Dilek (lev-Berlin)

🎶 19. November 2023 | So 14–18 Uhr
Dhrupad – Nada Yoga
Einblick in die meditative Praxis des Klassischen indischen Dhrupad-Gesangs
Mit Beate Gatscha

🎶 02. Dezember 2023 | So 16–19 Uhr
Kloster-Klänge Finale
Nach fünf spannenden Workshops in diesem Jahr laden wir noch einmal zu einem Finale der Klosterklänge ins weihnachtlich geschmückte Kloster Chorin. Beate Gatscha, Deniz Dilek, Michael Metzler

#klosterchorin #klosterklaenge #musikalischeseminare #beategatscha #burkardwehner #levberlin #michaelmetzler
...

DorfKirchenFahrradTouren 🚲🌳

Tour im August
Sonntag, 20.08.2023, 13 Uhr
Angermünde – Neukünkendorf – Gellmersdorf – Stolpe – Crussow – Dobberzin – Angermünde

Tour im September
Samstag, 09.09.2023, 13 Uhr
Biesenthal – Rüdnitz – Lobetal – Ladeburg – Bernau

Viele Kirchen in den Dörfern verraten durch ihr Äußeres schon einiges zu ihrer oft langen Geschichte. Häufig bleiben ihre Türen geschlossen. Was ist hinter den Mauern zu entdecken? Was erzählen diese Räume und ihre Ausstattung? Welche Gedanken können sie in uns anregen? 🏰✨

Wir laden Sie herzlich zu zwei Fahrradtouren durch die malerische Uckermark und den idyllischen Barnim ein. Gemeinsam erkunden wir auf landschaftlich reizvollen Strecken die Kirchen und tauschen uns über Gott und die Welt aus. 🚲🌿

Starten und enden werden die Touren an den Bahnhöfen. Die Strecken sind zwischen 20 und 30 Kilometer lang, planen Sie etwa 5 Stunden Zeit ein. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch freuen wir uns über Spenden, um die Veranstaltung zu unterstützen. 💚🙏

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail an s.ahlhelm@kloster-chorin-org. Seien Sie dabei und begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Entdeckungstour! 🚲🌳

#klosterchorin #fahrradtour #dorfkirchenfahrradtour #uckermark #barnim #gemeinschaft #umsonstunddraussen #entdeckungstour
...

👦👧Kinder-Klostertage

Für Familien ist der Eintritt von 14-18 Uhr frei.

In diesen Ferien haben wir etwas Besonderes für euch und eure Familie vorbereitet! Entdeckt die Klostergeschichte in Chorin auf spielerische Art und Weise. Erlebt interaktive Spiele und spannende Geschichten, die euch so manche Geheimnisse des Klosters enthüllen.

✍11. August, 14 – 18 Uhr
Herstellung von Wachstafeln
Im Mittelalter verwendeten die Menschen kleine Wachstafeln als praktischen Schreibuntergrund. Die Tafeln dienten als Notizzettel, für Briefe oder für Diktate und waren in verschiedenen Formen verfügbar. Pergament hingegen war kostbar und wurde im Alltag selten verwendet. Das Papier, wie wir es heute kennen, war noch nicht erfunden. Christiane Bergelt zeigt euch, wie ihr eigene Wachstafeln herstellen könnt. Die Tafeln werden anschießend mit echtem Bienenwachs gefüllt. Ihr lernt, wie man auf einer Wachstafel schreibt und den Text wieder entfernt, um Platz für Neues zu machen.

✨25. August, 14 – 18 Uhr
Architektur Druckworkshop
Unter Anleitung von Susann Krieger lernt ihr im Druckworkshop
die interessante Welt der Klosterarchitektur kennen und setzt die wunderschönen Ornamente in Linolschnitt um. Anschließend können diese auf Papier oder bunte Stoffbeutel gedruckt werden. Entdeckt die gotische Architektur der Klosterkirche auf eine ganz neue Art und nehmt ein einzigartiges Andenken an diesen spannenden Tag mit nach Hause.

🌿27. Oktober, 14 – 18 Uhr
Pflanzenornamente aus Ton
Auch während der Herbstferien möchten wir euch zu einem besonderen Kinder-Klosternachmittag einladen. Gemeinsam mit
Sabine Borns könnt ihr wunderschöne Choriner Motive in kleinen Tonplaketten modellieren. Diese werden anschließend gebrannt und euch zugeschickt, damit ihr sie als Erinnerung behalten könnt. Entdeckt die symbolische Bedeutung der Pflanzenornamente im Kloster Chorin, wie die Lilien, Erdbeeren und Weinranken. Diese Marienpflanzen spielten eine wichtige Rolle in der Geschichte des ehemaligen Zisterzienserklosters.

#sommerferien #herbstferien #ferienprogramm #klosterchorin #kinderbasteln #studiochristianebergelt #susannkrieger #porzellanmühle
...

Tagung "Klostergründungen"

Anlässlich des 750. Bestehens des ehemaligen Klosters Chorin laden das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und der Eigenbetrieb Kloster Chorin am 8. und 9. September 2023 zur Tagung "Klostergründungen, Bauplätze und Gründungsklöster bei den Zisterziensern" ein. Der im Jahr 2000 gemachte archäologische Fund der Burg als Vorgängerbau des Klosters Chorin an diesem Standort war Anlass das Thema Klostergründung und Burgenbau im Kontext zu untersuchen und die Gründungsgeschichte des ehemaligen Klosters Chorin mit anderen Standorten zu vergleichen.
_____________________
 
PROGRAMM TAGUNG 08.09.2023

ALLGEMEINES 

9:00 Uhr
Begrüßung durch Prof. Dr. Franz Schopper, Direktor des BLDAM und Landesarchäologe

9:15 –10:00 Uhr
Prof. Dr. Matthias Untermann | Klostergründungen, Bauplätze und Gründungsklöster

10:00 –10:30 Uhr
Prof. Dr. Emilia Jamroziak | Zisterziensische Klostergründungen im 12. und 13. Jahrhundert und die Motive ihrer Stifter in Polen

10:30 –11:00 Uhr | Kaffeepause

11:00 –11:30 Uhr
Simon Sosnitza | Fundationsberichte aus Zisterzienserklöstern – historische Quellen zur frühen Gründungsgeschichte

13:30 –14:00 Uhr
Dr. Christian Gahlbeck | Klostertranslationen als Bestandteil des Gründungsvorgangs bei den Zisterziensern und ihre Ursachen

 
NEUES ZUM KLOSTER MARIENSEE / Chorin

14:00 –14:30 Uhr
Blandine Wittkopp M.A. | Im Gründungszustand aufgegeben – neue Ansätze zur Interpretation der frühen Bauten des Klosters Mariensee

14:30 –15:00 Uhr
Dr. Markus Cante | Was stand zuerst? Die frühen Bauphasen des Klosters Chorin und die besondere architektonische Ausstattung des askanischen Hausklosters

15:00 –15:30 Uhr | Kaffeepause

15:30 –16:00 Uhr
Blandine Wittkopp M.A. | Zur Archäologie des Klosters Chorin – die Vorgängerbauten

16:00 –16:30 Uhr
Cornelius Meyer / Wioleta Hypiak | Geophysikalische Untersuchungen im Kloster Chorin

16:30 –17:00 Uhr
Dr. Christof Krauskopf | Der Burgturm von Chorin und seine Stellung im europäischen Burgenbau
_____________________

PROGRAMM TAGUNG
09.09.2023
....

Tickets & weitere Informationen im Ticket-Shop auf www.kloster-chorin.org erhältlich.

#archaeologie #tagung #klosterchorin
...

17. Juni 2023🏰✨
TAG DER BACKSTEINGOTIK
im Kloster Chorin

Tauchen Sie ein in die bewegte Vergangenheit dieses eindrucksvollen Klosters, das einst von den Zisterziensern im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Mit seiner imposanten Backsteingotik und den kunstvollen Verzierungen ist das Kloster Chorin ein lebendiges Zeugnis mittelalterlicher Baukunst.

🎨 Um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr
bieten wir einen kreativen Workshop zum Thema Textildruck an. Unter der Anleitung der Textildesignerin Susan Krieger können Sie mit Linolschnitt eigene Motive gestalten, die sich an den Backsteinornamenten des Klosters Chorin orientieren. Verzieren Sie hochwertige Leinenstoffe mit Ihren einzigartigen Kreationen! Preis: 25,00 € / 10,00 € erm.

🎤 Um 14:00 Uhr
erwartet Sie ein inspirierender Vortrag von Prof. Dr. Jan Raue. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Zisterzienser und die Verwendung von Farben am Beispiel der märkischen Klöster. Dieser Vortrag wird in Zusammenarbeit mit dem Chorin Verein e. V. präsentiert.

🎭🌹 Abends um 19:30 Uhr
lädt das Berliner Kriminal Theater zu einer ganz besonderen Aufführung ein. Tauchen Sie ein in die fesselnde Welt von Umberto Ecos Roman "Der Name der Rose" und erleben Sie eine mitreißende Inszenierung. Preis je nach Platzwahl: 29 € / 25 € / 19 €

✨Seien Sie dabei am Tag der Backsteingotik im Kloster Chorin und lassen Sie sich von diesem einzigartigen Programm begeistern! Erleben Sie die Schönheit und die Geschichte der Backsteingotik und genießen Sie kulturelle Highlights inmitten dieser historischen Kulisse.

#klosterchorin #brick_gothic #tagderbacksteingotik
...

Sonderausstellung
Stille Übereinkunft

Künstlerin: Liane Hoßfeld
Malerei, Zeichnung, Collage

Vernissage:
02. Juni 2023
14 Uhr im Infirmarium

Sie sind herzlich zur Ausstellung "Stille Übereinkunft" eingeladen!
Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Potsdamer Künstlerin Liane Hoßfeld. Mit Pinsel und Stift erkundet sie Material, Farbe, Raum und Form auf Leinwänden und Papier. Durch Schichten, Verwerfen und Korrigieren erspürt sie Strukturen, manchmal bis zur plastischen Form. Ihre Kunstwerke auf großen und kleinen Formaten werden von scheinbaren Beiläufigkeiten, nachhallenden Stimmungen und persönlichen Eindrücken inspiriert.

Die Ausstellung "Stille Übereinkunft" lädt Sie ein, das Bedürfnis nach Reduktion und die Freude an der Abstraktion zu erleben. Dabei bleibt Liane Hoßfeld stets aufmerksam für Figur und Landschaftsraum. In den Räumen des Infirmariums im Kloster Chorin entsteht ein spannungsvolles Zusammenspiel zwischen Kunst und Umgebung.

Erleben Sie die Konzentration, Ruhe und Kraft, die in jedem Werk zu spüren sind.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

#klosterchorin #kunstiminfirmarium #lianehossfeld #gudrunsailer
...

Kammerchor Schönow 🎶

Erleben Sie den Kammerchor live im Kloster Chorin am 27.05.2023! Lassen Sie sich von den Klängen mitreißen und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre des historischen Klosters.✨🎵

Der Zutritt zum Konzert ist im regulären Eintrittspreis enthalten.

#klosterchorin #Pfingsten2023 #kammerchorschönow
...